Rede-Preisträger

Rede Preisträger

big_20032409_0_166-250
Dankesrede des Preisträgers
Ministerpräsident a. D.
Dr. Ján Čarnogurskyý
          Sehr geehrte Herr Präsident der Polnischen Republik! Sehr geehrtes Internationales Komitee zur Verleihung des Adalbert-Preises! Meine Damen und Herren! Die Verleihung des Adalbert-Preises ist für mich Ehre, Herausforderung und Inspiration zugleich. Dem Internationalen Preiskomitee der Adalbert-Stiftung bin ich für die Preisverleihung dankbar. Die Verleihung des Preises zeugt von der Nachhaltigkeit des Vermächtnisses des großen Heiligen, das an einen Faden erinnert, der die Adalbert-Länder verbindet und uns zur Interpretation der Geschichte auffordert. Ich freue mich, dass die Preisverleihung dieses Jahr in Warschau stattfindet. Der Hl. Adalbert nahm ungefähr 270 km nordöstlich von dem Palast, in dem wir uns jetzt befinden, an einem Ort namens Mamonowo (Heiligenbeil) den Märtyrertod auf sich. Von den Polen wird der Hl. Adalbert als ihr erster Heiliger verehrt. Das Opfer des Hl. Adalbert beschleunigte und festigte den Prozess der Schaffung des polnischen Staates. Die Schicksalsschläge des Hl. Adalbert besagen viel über die Geschichte Mitteleuropas, den Glauben an Gott und die politische Kraft.   Vollständige Rede (pdf)   zurück                                                                                                                                                           weiter