Denkmal_Bratislava

Denkmal für die Kerzenmanifestation von Bratislava

Anlässlich des 20. Jahrestages der Kerzenmanifestation enthüllte die Adalbert-Stiftung Krefeld jetzt in der slowakischen Hauptstadt Bratislava ein neues Denkmal. An der Zeremonie nahmen neben Oberbürgermeister Andrej Ďurkovský auch die Initiatoren der friedlichen Demonstrationen von 1988 teil. Vertreten wurde die Adalbert-Stiftung in Bratislava von deren Vorstandsvorsitzendem Prof. Hans Süssmuth und Vorstandsmitglied Dr. Gobbers.
Der 25. März 1988 war ein wichtiger Tag in der Widerstands- und Freiheitsgeschichte der Slowaken. Die friedliche Aktion mehrerer tausend Demonstranten, ein Schlüsselereignis in der europäischen Freiheitsbewegung, wurde seinerzeit von der Polizei brutal niedergeschlagen, hunderte wurden verhaftet.

Mit dem Denkmal am Schauplatz des damaligen Geschehens soll der Erinnerungsort zum Begegnungsort mit der Geschichte werden. Die Adalbert-Stiftung hatte sich mit einer Spende an der Verwirklichung des Denkmals beteiligt und führte mit der Konrad-Adenauer-Stiftung auch ein Internationales Kolloquium durch.

Die Ansprache des Vorstandsvorsitzenden der Adalbert-Stiftung, Univ.-Prof. Dr. Hans Süssmuth anlässlich der Enthüllung des Denkmals finden Sie hier

Ein interessantes Video zu den Geschehnissen und Hintergründen von 1988 finden Sie hier

big_5686162_0_400-268big_5686628_0_400-267

weiter